Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Krisenstaat Haiti: Präsident tritt ohne Nachfolger ab

Krisenstaat Haiti: Präsident tritt ohne Nachfolger ab
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Haitis Präsident Michel Martelly hat sein Amt ohne gewählten Nachfolger niedergelegt. Die Stichwahl um das Präsidentenamt war wegen Manipulationsvorwürfen aus den Reihen der Opposition zweimal abgesagt worden.

Das Parlament wird nun über einen Übergangspräsidenten abstimmen. Ende April soll dann ein neuer Staatschef gewählt werden.

“Nach mehreren Treffen mit dem Präsidenten des Senats, mit den Abgeordneten und verschiedenen politischen Führern haben mir alle versichert, dass ich in Ruhe gehen kann”, so Martelly. “Man werde alles Mögliche unternehmen, um die Stabilität des Landes zu sichern.”

Die Opposition weigert sich, die Ergebnisse des ersten Durchgangs der Präsidentenwahl anzuerkennen. Sie wirft den Wahlbehörden vor, die damalige Abstimmung zugunsten des Regierungskandidaten manipuliert zu haben und fordert Neuwahlen. Ihre Anhänger gingen in den letzten Wochen immer wieder auf die Straßen, dabei kam es regelmäßig zu Ausschreitungen.