Katholische Kirche spricht Mutter Teresa heilig

Katholische Kirche spricht Mutter Teresa heilig
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die katholische Kirche spricht Mutter Teresa heilig. Das soll am 4. September im Vatikan passieren. Die gebürtige Albanerin widmete ihr Leben den

WERBUNG

Die katholische Kirche spricht Mutter Teresa heilig. Das soll am 4. September im Vatikan passieren.

Die gebürtige Albanerin widmete ihr Leben den Armen, vor allem in Indien, und gründete dazu ihren eigenen Nonnenorden, die “Missionarinnen der Nächstenliebe”.

1979 erhielt sie für ihren Einsatz den Friedensnobelpreis.

Die 1997 mit 87 Jahren gestorbene Nonne war 2003 von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen worden.

Im Dezember stimmte der jetzige Papst Franziskus einer Empfehlung der zuständigen Kongregation im Vatikan zu.

Damit schrieb er ihr das für die Heiligsprechung nötige zweite Wunder zu, die unerklärliche Heilung eines schwer kranken Mannes.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Dicke Schicht": Bronze-Baldachin im Petersdom in Rom wird restauriert

Neue Sorge um den Papst: Franziskus sagt Reise zur COP28 ab

27 Meter hoch: Riesiger Weihnachtsbaum auf dem Petersplatz aufgebaut