Eilmeldung

Spanien: Sozialisten und Podemos wollen wieder über Koalition reden

Spanien: Sozialisten und Podemos wollen wieder über Koalition reden
Schriftgrösse Aa Aa

Pedro Sánchez, Parteichef der spanischen Sozialisten, wird kommenden Mittwoch erneut Koalitionsverhandlungen mit Pablo Iglesias, dem Vorsitzenden des Linksbündnis Podemos, aufnehmen. Darauf einigten sich die beiden in einem Telefonat.

Er freue sich auf den Dialog, teilte Iglesias per Kurznachricht mit:

Spanien hatte am 20. Dezember gewählt, eine Regierung wurde aber noch nicht gebildet. Alle bisherigen Versuche sind gescheitert.

Die konservative Partido Popular hatte die Wahl gewonnen, ihre absolute Mehrheit aber verloren. Weiterer Artikel zu diesem Thema: Neue politische Ära bricht in Spanien an…

Anfang Februar beauftragte König Felipe VI. Sánchez mit der Regierungsbildung. Die Sozialisten waren als zweitstärkste Kraft aus der Wahl hervorgegangen (22 Prozent), auf Podemos entfielen 20,7 Prozent der Stimmen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.