Myanmarischer Präsident und neue Regierung vereidigt

Myanmarischer Präsident und neue Regierung vereidigt
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die neue Regierung Myanmars kann ihre Arbeit aufnehmen. Das Kabinett wurde in einer Feierstunde im Parlament vereidigt. Bei der Wahl im November

WERBUNG

Die neue Regierung Myanmars kann ihre Arbeit aufnehmen. Das Kabinett wurde in einer Feierstunde im Parlament vereidigt.

Bei der Wahl im November hatte die NLD, die Partei der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, die absolute Mehrheit der Sitze gewonnen und damit die Übergangsphase nach der jahrzehntelangen Militärherrschaft abgeschlossen. Armeevertretern sind laut Verfassung aber nach wie vor 25 Prozent der Parlamentsplätze garantiert.

U Htin Kyaw of #Myanmar's National League for Democracy was sworn in as the country's new president on Wednesday. pic.twitter.com/5Q79QFkujg

— People's Daily,China (@PDChina) March 30, 2016

Zudem wurde das neue Staatsoberhaupt U Htin Kyaw eingeführt. Er übernimmt das Amt des bisherigen Präsidenten U Thein Sein. U Htin Kyaw ist ein politischer Weggefährte Aung San Suu Kyis, die als Ministerin für Äußeres, Energie und Bildung sowie als Leiterin des Präsidialamtes gleich mehrere Ressorts leiten und die eigentlich mächtige Figur der neuen Staatsführung wird. Präsidentin kann sie laut Verfassung nicht werden, da ihre beiden Söhne nicht die myanmarische, sondern die britische Staatsangehörigkeit besitzen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Dutzende Tote bei Luftangriff des Militärs auf Dorf in Myanmar

Junta feiert große Parade - nur wenige Tage nach neuen US-Sanktionen gegen Myanmar

Präsidentschaftswahl: Kann sich Verteidigungsminister Subianto in der 1. Runde durchsetzen?