Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

"Retro - Museum": Bulgarisches Leben im Sozialismus

"Retro - Museum": Bulgarisches Leben im Sozialismus
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Wie sah das bulgarische Leben im Sozialismus aus? Eine Frage, die das Retro Museum der bulgarischen Stadt Varna beantwortet. Hier sind Erinnerungen an Stalin, Lenin und Ceaușescu noch präsent. Neben den Wachsfiguren ehemaliger sozialistischer Führer bilden Autos und Motorräder aus der Zeit zwischen 1944 und 1989 das Herzstück der Sammlung.

Tsvetan Atanasov hat die Sammlung des Museums mit viel Liebe zusammengetragen und alle Stücke restaurieren lassen. Er hofft, dass er die Ausstellung noch auf das Doppelte vergrößern kann, denn es warten noch weitere 200 Fahrzeuge in einer Werkstatt auf ihre Restaurierung.

Das Museum versucht, die Atmosphäre der kommunistischen Ära nachzuzeichnen. Eine Zeit, in der es noch keine freie Marktwirtschaft gab, dafür aber Arbeit vom Staat.
4000 Quadratmeter voll Erinnerungen: 52 Autos, 17 Motorräder und 27 Wachspuppen berühmter Kommunisten. Und vor allem: Nostalgie.