EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Ruhe vor neuem Sturm nach Rekordregen in Texas

Ruhe vor neuem Sturm nach Rekordregen in Texas
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Einen Tag nach den Rekordregenfällen im US-Bundesstaat Texas haben Rettungshelfer weitere Einwohner der besonders schwer betroffenen Stadt Houston

WERBUNG

Einen Tag nach den Rekordregenfällen im US-Bundesstaat Texas haben Rettungshelfer weitere Einwohner der besonders schwer betroffenen Stadt Houston aus den Überschwemmungsgebieten geholt. Mehr als tausend Einsätze waren in der viertgrößten Stadt der USA erforderlich. Fünf Menschen sind in den Fluten ums Leben gekommen.

Die meisten Schulen in der Stadt bleiben weiter geschlossen. Etwa hundert Flüge wurden gestrichen — weit weniger als am Montag. Die Stromversorgung ist weitgehend wiederhergestellt. Am Vortag waren 100.000 Menschen ohne Strom.

In Teilen von Texas waren innerhalb weniger Stunden 45 cm Regen gefallen — die stärksten Regenfälle, die je in der Region gemessen wurden. Jetzt kehrt etwas Normalität zurück, aber weitere Stürme sind vorausgesagt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

US-Präsidentensohn Hunter Biden des illegalen Waffenbesitzes schuldig gesprochen

Urteil gegen Ex-US-Präsident: In allen Punkten schuldig gesprochen

Gaza-Proteste an US-Universitäten: Polizei gegen Studierende