Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Gorilla-Zwischenfall in Cincinatti: Keine Verfahren gegen Mutter

Gorilla-Zwischenfall in Cincinatti: Keine Verfahren gegen Mutter
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Mutter des Dreijährigen, der vor einer Woche im Zoo von Cincinnati in das Gehege eines Gorillas gefallen war, wird nicht angeklagt. Die Mutter habe ihre Aufsichtspflicht nicht verletzt, stellte der zuständige Staatsanwalt von Hamilton County, Joseph Deters fest. Der Zoo hatte den Gorilla erschossen, um zu verhindern, dass der Gorilla das Kind verletzt oder tötet.

“Sie hat allen Zeugenaussagen zufolge auf ihre Kinder aufgepasst. Der dreijährige ist einfach weggelaufen. Ich bin froh, dass der Zoo die Einfassung des Geheges verändert hat, um in Zukunft so einen Vorfall zu verhindern”, erklärte Staatsanwalt Deters.

Dramatische Szenen: Harambe zieht Kind durch den Wassergraben (ABCNews)



Der Gorilla hatte das Kind am Bein durch den Wassergraben gezerrt. Die Tötung des Gorillas hatte große Proteste ausgelöst. Gorillas sind vom Aussterben bedroht.