Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Mexiko: Leichenfund im Fall verschwundener Studenten

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Mexiko: Leichenfund im Fall verschwundener Studenten

Die Nationale Menschenrechtskommission in Mexiko hat neue Erkenntnisse zum Verschwinden von 43 Studenten. In der Nähe des Ortes ihrer mutmaßlichen Verschleppung sei eine Leiche mit Folterspuren entdeckt worden. Der Getötete habe dasselbe Lehrinstitut wie die Verschwundenen besucht.

An der Leiche wurden 64 Knochenbrüche festgestellt

Nach offiziellen Angaben hatten Polizisten die Studenten vor knapp zwei Jahren verschleppt und sie der Drogenbande Guerreros Unidos ausgeliefert, die sie getötet habe. Die Beweislage gilt trotz mehrerer Geständnisse von Bandenmitgliedern als zweifelhaft.