Anti-Terror-Operation in Vorort von Paris

Anti-Terror-Operation in Vorort von Paris
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Anti-Terror-Einheiten haben in einem Vorort der französischen Hauptstadt Paris mehrere Häuser durchsucht.

WERBUNG

Anti-Terror-Einheiten haben in einem Vorort der französischen Hauptstadt Paris mehrere Häuser durchsucht. Ein Mann wurde bei dem Einsatz in Argenteil nördlich von Paris verhaftet.

DEVELOPING: At least 2 searches reported in the area #argenteuilhttps://t.co/yhqlilv3Hqpic.twitter.com/miUlyxT0ro

— RT (@RT_com) 21 July 2016

Die Nachrichtenagentur AFP berichtete unter Berufung auf Polizeikreise, die Aktion solle einem anonymen Hinweis auf eine geplante Gewalttat nachgehen. Eine Verbindung zum Anschlag in Nizza am französischen Nationalfeiertag gibt es aber offenbar nicht.

In Frankeich ist der Ausnahmezustand am Donnerstag bis Anfang 2017 verlängert worden. Damit können die Behörden unter anderem Wohnungen auch ohne richterlichen Beschluss durchsuchen. Der Ausnahmezustand war nach den Anschlägen von Paris im November letzten Jahres verhängt worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

5 Tage ohne Lebenszeichen: Suche nach Emile (2) offiziell eingestellt

Kriegsrecht gegen Drogenkartelle in Ecuador: Gewinnt Präsident Noboa?

Recht oder Willkür? Zwei PiS-Abgeordnete in Warschau verhaftet