Georgien: Gedenken an den Kaukasuskrieg

Georgien: Gedenken an den Kaukasuskrieg
Von euronews.net redaction euronews.net
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mit Kerzen und Kränzen hat Georgien an den Kaukasuskrieg mit Russland gedacht.

WERBUNG

Mit Kerzen und Kränzen hat Georgien an den Kaukasuskrieg mit Russland gedacht. Vor acht Jahren eskalierte der Streit um die Gebiete Südossetien und Abchasien zum offenen Konflikt. Am 7. August 2008 versuchte Georgien, die Kontrolle über die Regionen zurückzugewinnen. Russische Truppen griffen in den Konflikt ein. Nach fünf Tagen wurde ein Waffenstillstand vereinbart. In dem kurzen Krieg kamen etwa 850 Menschen ums Leben. Es gab zwischen 2500 und 3000 Verletzte. Nach dem Krieg baute Russland seine militärische Präsenz in der Region aus.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

USA verurteilen Syriens Anerkennung umstrittener Gebiete

Machtpoker in Tiflis? Russlandfreundlicher Regierungschef Garibaschwili tritt ab

Georgien: Menschen feiern Empfehlung der EU-Kommission