Pakistan: Viele Tote bei Sprengstoffanschlag vor einem Krankenhaus

Pakistan: Viele Tote bei Sprengstoffanschlag vor einem Krankenhaus
Copyright 
Von euronews.net redaction euronews.net
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei einem Sprengstoffanschlag vor einem Krankenhaus in der pakistanischen Stadt Quetta in der Provinz Belutschistan sind mehr als 90 Menschen getötet und mehr als 120 verletzt…

WERBUNG

Bei einem Sprengstoffanschlag vor einem Krankenhaus in der pakistanischen Stadt Quetta in der Provinz Belutschistan sind mehr als 90 Menschen getötet und mehr als 120 verletzt worden. Viele der Opfer waren Journalisten und Anwälte, die sich vor der Klinik versammelt hatten, nachdem ein prominenter Anwalt am Morgen erschossen worden war. Nach Polizeiangaben hatte ein Selbstmordattentäter etwa acht Kilogramm zur Explosion gebracht.

Belutschistan ist eine der unsichersten Provinzen Pakistans. Dort sind sunnitische Extremistengruppen aktiv, die immer wieder Anschläge auf die schiitische Minderheit verüben. Zudem kämpfen Separatisten für die Abspaltung der südwestpakistanischen Provinz. Zwei Extremistengruppen beanspruchen den Klinikanschlag in Quetta für sich: die pakistanischen Taliban und die Miliz Islamischer Staat.

53 now known to have died after bomb blast at hospital in Quetta, south-west Pakistan, officials say https://t.co/9Xun5HCbFO

— BBC News (World) (@BBCWorld) 8. August 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Drei Tote bei Sprengstoffanschlag in Syrien

Riesenexplosion: Ukraine beschießt wieder Belgorod

Pakistan: Shehbaz Sharif bleibt Regierungschef