Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Verhaftungen in Brasilien wegen gefälschter Olmpiatickets

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Verhaftungen in Brasilien wegen gefälschter Olmpiatickets

Die Polizei in Brasilien hat den Chef einer britischen Ticketfirma verhaftet, die mit gefälschten
Eintrittskarten für die Olympischen Spiele gehandelt hat. Der Ire Kevin James Mallon ist einer der Geschäftsführer von THG Sports, einer Firma die bereits am Schwarzmarkthandel mit Tickets für die Fußballweltmeisterschaft 2014 beteiligt war.

Es wurden etwa 1.000 Eintrittskarten sicher gestellt, die über die Website der Firma verkauft worden waren, so ein Sprecher der brasilianischen Polizei. “Wir gehen davon aus, dass die Tickets bereits bezahlt waren”, so Ricardo Barbosa. “Während der Hausdurchsuchung fanden wir die Tickets in Umschlägen. Sie waren also für den Versand bereit.”

Eine Mitarbeiterin von THG, die bei den Olympischen Spielen als Übersetzerin beschäftigt ist, wurde ebenfalls festgenommen. Außerdem verhaftete die Polizei in Rio etwa 40 Schwarzmarkthändler, die Tickets zu überhöhten Preisen verkauft hatten.