Trump: Mit Massen-Deportationen gegen illegale Einwanderer

Trump: Mit Massen-Deportationen gegen illegale Einwanderer
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Donald Trump hat für den Fall seiner Wahl zum US-Präsidenten ein Zehn-Punkte-Programm angekündigt, um illegale Zuwanderer aus dem Land zu vertreiben.

WERBUNG

Donald Trump hat für den Fall seiner Wahl zum US-Präsidenten ein Zehn-Punkte-Programm angekündigt, um illegale Zuwanderer aus dem Land zu vertreiben. Diese hätten alle mit ihrer Ausweisung zu rechnen, erklärt er vor Tausenden Anhängern in Arizona. In den USA leben derzeit rund 11 Millionen illegale Einwanderer. Sie alle sollen Trumps Plänen zufolge nach ihrer Ausweisung einen Antrag auf Einbürgerung stellen können.

“Ich werde eine neue Arbeitsgruppe für Abschiebung schaffen, die sich nur damit beschäftigt, die gefährlichsten Kriminellen zu identifizieren und so schnell wie möglich auszuweisen, illegale Einwanderer, die der Justiz aus dem Weg gehen, so wie Hillary Clinton es tut”, so Trump.

Der Republikaner holte Menschen auf die Bühne, die Familienmitglieder durch Straftaten verloren haben, die Ausländer ohne Aufenthaltsstatus verübt haben sollen. Er kündigte für kriminelle Einwanderer eine “Null-Toleranz-Politik” an und erklärte, er wolle die Zahl der Grenzbeamten um 5.000 aufstocken. Die Zahl der Ausweisungsbeamten soll verdreifacht werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

355 Millionen Dollar Strafe für Donald Trump

Putin bevorzugt "berechenbaren" Biden gegenüber Trump im Weißen Haus

"Alle für einen, einer für alle": Tusk will eine Militärmacht-Europa