Rajoys Minister leisten Amtseid in Madrid

Rajoys Minister leisten Amtseid in Madrid
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach einem gut zehnmonatigen Tauziehen und zwei Wahlen hatte das Parlament in Madrid Rajoy für eine zweite Amtszeit gewählt. Nun wurden die Minister vereidigt.

WERBUNG

Nach der erfolgreichen Bildung einer Minderheitsregierung in Spanien ist am Morgen das neue Kabinett vereidigt worden. Ministerpräsident Mariano Rajoy hat 13 Minister benannt, sechs Ressorts wurden neu besetzt.

Die acht Männer und fünf Frauen traten am Freitag im Zarzuela-Palast an, um in Anwesenheit von König Felipe den Amtseid abzulegen.

Los nuevos Ministros juraron o prometieron sus cargos ante SM el Rey Felipe VI en el Palacio de la Zarzuela. pic.twitter.com/g7rBInOIw3

— Monarquía España ⚜ (@MonarquiaEspana) November 4, 2016

Maria Dolores de Cospedal, Nummer zwei der konservativen Partido Popular, ist fortan Verteidigunsministerin. Alfonso Dastis übernimmt das Ressort für Äußeres und internationale Zusammenarbeit. Keine Veränderung gab es im Wirtschafts- und Industrieministerium mit dem im Amt verbleibenden Minister Luis de Guindos.

Nach einem gut zehnmonatigen Tauziehen und zwei Wahlen hatte das Parlament in Madrid Rajoy für eine zweite Amtszeit gewählt. Rajoy war seit Ende 2015 aufgrund einer Pattsituation nur noch geschäftsführend im Amt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Spanisches Oberstes Gericht leitet Untersuchung gegen Puigdemont ein

Spanische Bauern blockieren Autobahn an der Grenze zu Frankreich

Sturm in Spanien – Schnee und Überschwemmungen