US-Präsident Obama spricht ein letztes Mal in Berlin über Weltpolitik

US-Präsident Obama spricht ein letztes Mal in Berlin über Weltpolitik
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

US-Präsident Barack Obama war auf seiner Abschiedstour durch Europa in Berlin zu Gast.

WERBUNG

US-Präsident Barack Obama war auf seiner Abschiedstour durch Europa in Berlin zu Gast. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hatte zu einem Mini-Gipfel geladen, mit dabei: Frankreichs Präsident François Hollande, Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi, Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy und Großbritanniens Premierministerin Theresa May.

Die Sechserrunde sprach über die brennenden Themen: den Krieg in Syrien, die instabile Lage in Libyen und die schwierige Zukunft der NATO unter dem neuen US-Präsidenten Trump. Einig waren sich die Teilnehmer, dass die Sanktionen gegen Russland wegen der Ukraine-Krise weiter aufrechterhalten werden sollen.

In kleiner Runde hat Angela Merkel noch mit dem spanischen Ministerpräsidenten Rajoy die wirtschaftliche Entwicklung seines Landes diskutiert, bei einem Gespräch mit der neuen britischen Premierministerin May stand unter anderem die G20-Präsidentschaft Deutschlands im kommenden Jahr auf der Themenliste.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Genug ist genug": Schon wieder legt ein Streik Lufthansa lahm

Kann Deutschland im Gaza-Krieg neutral sein?

Kölner Karnevalwagen: Ein besorgter Selenskyj oder Scholz als Faultier