Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Anschlag in der Südtürkei

Anschlag in der Südtürkei
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Bombenanschlag in der türkischen Stadt Adana sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen, mehr als ein Dutzend wurden verletzt. Die Explosion ereignete sich neben einem Regierungsgebäude. nach Angaben der Nachrichtenagentur DHA handelte es sich um eine Autobombe.

Adana liegt im Süden des Landes, ein Gebiet, in dem viele Kurden leben. Die Regierung äußerte Vermutungen, eine kurdische Person könnte den Anschlag verübt haben. Bekannt hat sich bisher aber niemand zu der Tat.

Die Türkei ist in den vergangenen Monaten Ziel von Anschlägen der verbotenen Kurdenorganisation PKK geworden. Im vergangenen Juli war ein Waffenstillstandsabkommen zwischen dem Staat und der PKK zusammengebrochen. Weitere Anschläge werden dem sogenannten Islamischen Staat zugeschrieben.