Eilmeldung
This content is not available in your region

Zehn Milliarden Euro: Russland verkauft Rosneft-Anteile

Zehn Milliarden Euro: Russland verkauft Rosneft-Anteile
Schriftgrösse Aa Aa

Russland hat einen Anteil an seiner Erdölfirma Rosneft verkauft.

Knapp zehn Prozent gehen an den Rohstoffkonzern Glencore, ebensoviel an den Staatsfonds von Katar. Beide treten als Konsortium auf.

Russland nimmt damit gut zehn Milliarden Euro ein und bleibt Mehrheitsbesitzer.

Ein weiterer Anteil von knapp zwanzig Prozent gehört dem britischen Ölkonzern BP.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.