Mugabe als Präsidentschaftskandidat in Simbabwe bestätigt

Mugabe als Präsidentschaftskandidat in Simbabwe bestätigt
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Trotz wachsender Proteste ist der Langzeitmachthaber von Simbabwe, Robert Mugabe, als einziger Kandidat seiner Partei für die Präsidentschaftswahl 2018 bestätigt…

WERBUNG

Trotz wachsender Proteste ist der Langzeitmachthaber von Simbabwe, Robert Mugabe, als einziger Kandidat seiner Partei für die Präsidentschaftswahl 2018 bestätigt worden. Die regierende Partei Zanu-PF gab seine Kandidatur in Masvingo vor jubelnden Unterstützern bekannt. Der Chef der Jugendorganisation der Partei, Kudzai Chipanga, sagte: “Wir alle sehen Filme. Sie enden erst, wenn der Akteur stirbt. Also muss der Präsident an der Macht bleiben, bis
er stirbt. Er ist unser Kandidat 2018.”

Ein sichtlich erschöpfter Mugabe rief seine Partei in einer 40-minütigen Ansprache zu einem friedlichen Miteinander auf. Einige Parteimitglieder hatten ihn zum Rücktritt aufgefordert. Mugabe sagte, es sollte keine Konflikte und Kämpfe geben. “Disziplin, Disziplin,
Disziplin. Diejenigen in Führungspositionen müssen respektiert werden”, so Mugabe.

Seine Gegner werfen ihm Verletzung von Menschenrechten und die Zerstörung der Wirtschaft des Landes vor. 80 Prozent der Erwerbsbevölkerung soll arbeitslos sein. Die Proteste gegen die
Regierung hatten sich in jüngster Zeit verstärkt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Putin bevorzugt "berechenbaren" Biden gegenüber Trump im Weißen Haus

5 Dinge, die man über Finnlands neuen "Selfie"-Präsidenten Alex Stubb wissen sollte

Mitte-Rechts-Kandidat Alexander Stubb gewinnt Präsidentenwahl in Finnland