Besuch in den USA: López Obrador will Solidarität mit Mexikanern zeigen

Besuch in den USA: López Obrador will Solidarität mit Mexikanern zeigen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der mexikanische Politiker und Präsidentschaftskandidat Andres Manuel Lopez Obrador ist zu Besuch in New York, um seine Solidarität mit den in der Stadt lebenden Mexikanern zu…

WERBUNG

Der mexikanische Politiker und Präsidentschaftskandidat Andres Manuel Lopez Obrador ist zu Besuch in New York, um seine Solidarität mit den in der Stadt lebenden Mexikanern zu zeigen.
Seine kritische Haltung gegenüber den USA ist kein Geheimnis, die jüngste Einwanderungspolitik der US-Regierung bezeichnet er als eine Verletzung der Menschenrechte. Gegen sie will Lopez Obrador bei den Vereinten Nationen eine Beschwerde einreichen.

Doch der linke Politiker steht auch in der Kritik. Es wird ihm vorgeworfen, Kontakte zum inhaftierten Bürgermeister von Iguala, Jose Luis Abarca, zu unterhalten. Abarca soll ein Massaker an 43 Studenten zu verantworten haben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau

Erdbeben erschüttert New York und Umgebung

Warum Donald Trump 175 Mio. Dollar Kaution gezahlt hat...