Eilmeldung

In der Türkei inhaftierter italienischer Journalist tritt in Hungerstreik

In der Türkei inhaftierter italienischer Journalist tritt in Hungerstreik
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der in der Türkei festgenommene italienische Journalist Gabriele del Grande will einen Hungerstreik beginnen. Das kündigte er in einem Telefonat aus einem türkischen Gefängnis an.

Der Menschenrechtsaktivist und Dokumentarfilmer war in Hatay nahe der Grenze zu Syrien festgenommen worden. Del Grande sagte in dem Telefonat, er trete in den Hungerstreik, da ihn die Behörden festhielten, ohne Gründe zu nennen. Ihm sei auch nicht erlaubt worden, mit einem Anwalt zu sprechen.

Del Grande war bekannt geworden, weil er als erster Journalist sich systematisch mit den toten Flüchtlingen im Mittelmeer befasst und das Sterben dokumentiert hatte. Seit 2012 hatte er immer wieder aus Syrien berichtet.

Seit dem niedergeschlagenen Putsch in der Türkei im Sommer vergangenen Jahres wurden in der Türkei zahlreiche Journalisten festgenommen.

In den sozialen Netzwerken gibt es Solidaritätsbekundungen unter dem Hashtag #iostocongabriele (Ich bin mit Gabriele).

Gabriele Del Grande hatte zuvor auch aus Syrien berichtet.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.