EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Wirbelsturm und Überschwemmung: Tote bei Unwettern in den USA

Wirbelsturm und Überschwemmung: Tote bei Unwettern in den USA
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

In den USA sind bei Unwettern in mehreren Bundesstaaten etwa ein Dutzend Menschen ums Leben gekommen.

WERBUNG

In den USA sind bei Unwettern in mehreren Bundesstaaten etwa ein Dutzend Menschen ums Leben gekommen. In Missouri gab es starke Regenfälle und Überflutungen. Dort ertrank eine Frau in ihrem Auto. Auch in Mississippi gab es zwei Todesopfer bei einem Sturm. In Tennessee wurde ein zweijähriges Mädchen von einem durch starken Wind umstürzendes Fußballtor erschlagen.

In Arkansas starben vier Menschen. In Texas wüteten mehrere Tornados, sie wirbelten Autos durch die Luft, beschädigten Häuser und kosteten mindestens vier Menschen das Leben. Fast 50 weitere wurden verletzt. Einer der Wirbelstürme bahnte sich nach Angaben von Meteorologen eine fast einen Kilometer breite Schneise. In mehreren Bundesstaaten wurde der Notstand ausgerufen, um leichter an Hilfsgelder zu kommen.

Beeindruckende #Gewitterlinie#USA!
Blitze: https://t.co/OOsElLiKsa
Neues HD Radar, Beispiel Springfield https://t.co/6rFkpHQiCd#wetter /FR

— Kachelmannwetter (@Kachelmannwettr) 29. April 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Land unter

Gaza-Proteste an US-Universitäten: Polizei gegen Studierende

Biden: Japan und Indien sind fremdenfeindlich, weil sie Einwanderung ablehnen