EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

ESC: Portugal gewinnt Eurovision Song Contest - Deutschland auf dem vorletzten Platz.

ESC: Portugal gewinnt Eurovision Song Contest - Deutschland auf dem vorletzten Platz.
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Portugal hat den Eurovision Song Contest 2017 gewonnen. Sänger Salvador Sobral bekam für seine Ballade “Amar Pelos Dois” die meisten Punkte. Er bezeichnete seinen Sieg als Zeichen dafür, dass es in Zeiten von “Wegwerfmusik” auch Musik gebe, die etwas bedeute und Gefühl habe. “Bei Musik geht es nicht um Feuerwerk, es geht um Gefühl“, so der Sänger. Es ist das erste Mal, dass Portugal den Sieg beim ESC holte.

Die deutsche Wettbewerbsteilnehmerin Levina landete unter den 26 Finalisten auf dem vorletzten Platz.

50 Prozent der Punkt für einen Kandidaten kommen von einer fünfköpfigen Jury, die sich aus Experten der Musikbranche zusammensetzt. Die anderen 50 Prozent der Punkte vergeben die Zuschauer per Televoting, allerdings können Zuschauer nicht für Bewerber aus ihrem eigenen Land stimmen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Salvador Sobral auf Europa-Tournee

ESC 2017: Portugal feiert fulminanten Sieg - Deutschland holt vorletzten Platz

Eurovision 2017: Wer ist Ihr Liebling?