EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Manchester: eine Stadt steht zusammen

Manchester: eine Stadt steht zusammen
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach dem Anschlag hat die Stadt Stärke und Menschlichkeit gezeigt

WERBUNG

Manchester, eine Stadt im Ausnahmezustand. Die Bewohner der einst stolzen Industriestadt setzen dem Terror ihren Zusammenhalt bei einer Mahnwache entgegen. Der Oberbürgermeister Eddy Newman sagte vor dem Rathaus:
“Die Bewohner von Manchester werden die Opfer nie vergessen, und sie werden dem Terrorismus trotzen. Alle Gemeinschaften unserer Stadt stehen zusammen in gegenseitigem Respekt.”

Huge extended applause and cheers from people at Manchester Albert Square vigil as Lord Mayor Eddie Newman thanks the emergency services. pic.twitter.com/B9OD9o3jc3

— David Conn (@david_conn) 23. Mai 2017

Königin Elisabeth II gedachte der Opfer bei ihrer traditionellen Gartenparty im Buckingham-Palast. Sie dankte den vielen Helfern und betonte, wie Manchester auf den Terror reagiert hätte: mit Menschlichkeit und Barmherzigkeit.

A message from Her Majesty The Queen following the attack in Manchester yesterday. https://t.co/CuaaPmRM1D

— The Royal Family (@RoyalFamily) 23. Mai 2017

Premierministerin May verurteilte die mit ihren Worten “feige Attacke” und hat die Sicherheitsstufe in Großbritannien von „ernst“ auf „kritisch“ hochgestuft.

Besser kann man es kaum ausdrücken #ManchesterAttackpic.twitter.com/AL4iBis05H

— Mr. SaschaHausN (@anfield1975_sh) 23. Mai 2017

Shauna Hardy hat den Anschlag miterlebt: “Ich erinnere mich an den Geruch, es ist nicht zu beschreiben. Einfach widerlich. Überall Alarm, überall Polizei und Sirenen. Menschen rannten, sie schrien. Es war verrückt, einfach nur verrückt.”

Viele Privatleute haben nach dem Anschlag gestrandeten, verstörten und verletzten Konzertbesuchern geholfen oder Blut gespendet so wie Rosie Bentley: “Ich habe es morgens im Radio gehört. Ich lebe erst ein Jahr hier, aber ich dachte, es bricht mir das Herz, und da habe ich mich gefragt, was kann ich tun? Und im Radio hiess es, es würde Blut gebraucht, und ich hatte die blutgruppe die sie brauchen, und deshalb bin ich direkt hierher gekommen.”

“Wir sind viele, sie sind die Wenigen”: auf dem zentralen Albert Square versammelten sich Tausende zu einer Mahnwache, um Blumen niederzulegen oder zu trauern.

Thousands pay tribute to the #Manchester terror attack victims on Albert Square https://t.co/FDYT8TMQjGpic.twitter.com/flaNOZyMXb

— The Sun (@TheSun) 23. Mai 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Omagh erinnert an Anschlag vor 25 Jahren

Vor Olympia 2024: Anti-Terror-Übung bei der französischen und spanischen Polizei

Plante er einen Anschlag? : Kreml-Anhänger in Roissy festgenommen