EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Einstimmig: Weltsicherheitsrat weitet Nordkorea-Sanktionen aus

Einstimmig: Weltsicherheitsrat weitet Nordkorea-Sanktionen aus
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Weltsicherheitsrat hat die Sanktionen gegen Nordkorea ausgeweitet. Diese Entschließung wurde einstimmig durch alle fünfzehn Mitglieder verabschiedet.

WERBUNG

Der Weltsicherheitsrat hat die Sanktionen gegen Nordkorea ausgeweitet.

Diese Entschließung wurde einstimmig durch alle fünfzehn Mitglieder verabschiedet. Der Rat reagiert damit auf die neuen nordkoreanischen Raketentests.

Diese Versuche müssten aufhören, oder Nordkorea müsse die Folgen tragen, sagt die amerikanische UNO-Botschafterin Nikki Haley. Die Tür zu Gesprächen habe man nie geschlossen, aber man müsse sich auch alle Möglichkeiten offenlassen.

Lange haben die USA versucht, auch China für Sanktionen zu gewinnen, am ehesten noch so etwas wie Nordkoreas Verbündeter.

China sei gegen die nordkoreanischen Raketenstarts, sagt nun der chinesische UNO-Botschafter Liu Jieyi. Die Entschließung zeige die einhellige Haltung der Weltgemeinschaft gegen Nordkoreas Entwicklung von Kernwaffen und Raketen.

Mit den neuen Sanktionen werden mehrere nordkoreanische Firmen und Einrichtungen belegt, dazu etliche Einzelpersonen.

Die Strafmaßnahmen sollen das ostasiatische Land davon abbringen, Kernwaffen zu erproben, ebenso wie Raketen, die diese Waffen über weite Strecken tragen könnten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Weltsicherheitsrat: Entscheidung über Deutschlands Sitz

Berichte von brutaler Folter: Huthis verschleppen neun UN-Mitarbeiter

Kämpfe im Gazastreifen gehen weiter - Israel missachtet Anordnung des IGH