EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

"Elysium"-Betreiber festgenommen: Kinderpornos im Darknet mit fast 90.000 Usern

"Elysium"-Betreiber festgenommen: Kinderpornos im Darknet mit fast 90.000 Usern
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Im Darknet ist eine Kinderporno-Plattform mehr als 87 000 Usern aufgeflogen. Die Seite wurde offenbar unter dem Namen “Elysium” betrieben. Polizei und Staatsanwaltschaft haben das Netzwerk nach eigenen Angaben jetzt abgeschaltet. Mehrere mutmaßliche Verantwortliche sowie Mitglieder der Plattform sind nach mehrwöchigen Ermittlungen festgenommen worden, teilte die ermittelnde Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft an diesem Donnerstag mit.

Als mutmaßlicher Betreiber ist ein 39-jähriger aus dem Kreis Limburg-Weilburg in Hessen festgenommen worden. Die seit 2016 bestehende Plattform sei abgeschaltet. Sie hatte nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft mehr als 87 000 Mitglieder und diente einem weltweiten Austausch von Kinderpornografie sowie für Verabredungen zum sexuellen Missbrauch von Kindern. Laut Ermittlern waren unter den von den Mitgliedern der Plattform ausgetauschten kinderpornografischen Bild- und Videodateien Aufnahmen schwersten sexuellen Missbrauchs von Kindern, darunter auch von Kleinstkindern und Darstellungen sexueller Gewalthandlungen an Kindern.

#Darknet: bka</a> zerschlägt Kinderporno-Forum "Elysium" (87.000 Mitglieder), nimmt Betreiber in <a href="https://twitter.com/hashtag/Hessen?src=hash">#Hessen</a> fest <a href="https://twitter.com/welt">welthttps://t.co/oyAbgaNWkk

— Florian Flade (@FlorianFlade) 6. Juli 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Geschlagen und bespuckt: Berlin debattiert über Gewalt gegen Politiker

Bezahlkarte für Flüchtlinge soll bundesweit eingeführt werden

AfD scheitert vor Gericht und bleibt rechtsextremer Verdachtsfall