Waldbrand und starke Winde 30km südlich von Athen

Waldbrand und starke Winde 30km südlich von Athen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Nicht nur in Portugal, Italien und Frankreich – auch in Griechenland ist die Gefahr vor Waldbränden in diesem heißen Sommer 2017 extrem. In der Gegend von Kalyvia etwa 30 km südlich von Athen waren an die 100 Feuerwehrleute im Einsatz, um einen Brand einzudämmen, der sich wegen starker Winde rasch ausbreiten konnte.

Da die Löschflugzeuge in der Nacht nicht eingesetzt werden können, setzten die Rettungskräfte alles daran, vor Einbruch der Dunkelheit die Kontrolle über den Brand zu erlangen. Da die Gegend weitgehend unbewohnt ist, gehen die griechischen Behörden nicht von einer unmittelbaren Gefahr aus.

In Athen herrschen zur Zeit Temperaturen von über 33 Grad – in den kommenden Tagen soll es noch heißer werden. Auf Zypern gibt es zur Zeit gar eine Hitzewelle.

Firefighters try to extinguish a fire in the Kalyvia area some 30 kilometers (18 miles) south of Athens. #Greece#Wildfirepic.twitter.com/MaETWpnZys

— Thanassis Stavrakis (@TStavrak) 31. Juli 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Athen: Imker protestieren gegen Importe von billigem Honig

Schnee in Athen – Einige Schulen geschlossen

Jubiläum in Griechenland: 70.000 Läufer beim Authentischen Athen-Marathon