EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Anschlagspläne vereitelt: FSB nimmt mutmaßliche Terroristen fest

Anschlagspläne vereitelt: FSB nimmt mutmaßliche Terroristen fest
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Dem russischen Geheimdienst zufolge sollten Anschläge auf Ziele in Moskau verübt werden.

WERBUNG

Der russische Geheimdienst FSB hat vier Mitglieder einer mutmaßlichen Terrorzelle festgenommen, die Anschläge im Großraum Moskau geplant haben soll.

Unter den Verhafteten befinden sich FSB-Angaben nach ein Kontaktmann der Miliz Islamischer Staat, der auf Sprengstoffe spezialisiert ist, sowie zwei Personen, die offenbar als Selbstmordattentäter eingesetzt werden sollten. Die Pläne für die Anschlagsvorhaben seien von IS-Mitgliedern in Syrien ausgearbeitet worden, melden russische Medien mit Berufung auf den FSB. Als Ziele seien das Moskauer Nahverkehrsnetz und Einkaufszentren vorgesehen gewesen. Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen russischen Staatsbürger sowie drei Personen aus Ländern Zentralasiens.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Gefährlicher Schritt": Das sagt Putin zum Einsatz deutscher Waffen gegen Russland

Einsturz in Belgorod: Rettungshelfer beinahe erschlagen

Putin feuert Freund Schoigu als Verteidigungsminister - wohl wegen Russlands Krieg in der Ukraine