Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Russland: Suche nach vermissten Kumpeln teilweise eingestellt

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Russland: Suche nach vermissten Kumpeln teilweise eingestellt

In einem Bergwerk in der russischen Teilrepublik Jakutien ist die Suche nach acht vermissten Kumpeln teilweise eingestellt worden.

Wie der Betreiber der Diamantengrube mitteilte, werde 210 Meter unter der Erdoberfläche weitergesucht, noch tiefer werde man sich aufgrund des Pegelstandes des Wassers aber nicht vorwagen. Vier Arbeiter werden in einem Stollen in 310 Metern Tiefe vermutet.

151 Kumpel hielten sich in der Grube aus, als Anfang August Wasser eindrang. Die meisten der eingeschlossenen Arbeiter konnten noch am selben Tag aus dem Bergwerk befreit werden.