Eilmeldung

"Spielberg" - der Film zum Regisseur

"Spielberg" - der Film zum Regisseur
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Hundert Prozent Steven Spielberg stecken – trotz Rollentausch – in diesem Dokumentarfilm. Der Blockbuster-Regisseur steht als Hauptfigur ausnahmsweise im von ihm selbst so ungeliebten Mittelpunkt. Auch wenn die Geschichte seines 70-jährigen Lebens und Wirkens mit anderen Stars wie Leonardo DiCaprio oder Martin Scorsese verfilmt wurde, die aus dem Nähkästchen plaudern.

Ausschlaggebend für die Mitwirkung des Regie-Dinos war die Überzeugungskraft von Susan Lacy, der Regisseurin der Spielberg-Doku. Spielberg sagte auf der Premierenfeier in den Paramount Studios in Los Angeles:“Für mich war es zunächst abschreckend und furchterregend, aber dank Susan Lacy und ihren tiefgehenden Recherchen in Kombination mit der Tatsache, dass sie meine Filme besser kannte als ich selbst, dadurch habe ich mich wohl gefühlt bei den Gesprächen mit ihr. Ich habe mich dann zusammengerissen und mit ihr über die Entstehung einiger Filme gesprochen.”

Dabei ist Spielberg eigentlich bekannt dafür, keinen seiner Klassiker eines Blickes zu würdigen – abgesehen von E.T. im Kreis seiner Enkelkinder.

Ausgestrahlt wird “Spielberg” ab dem 7. Oktober auf dem Kabelsender HBO. Der Erscheinungstermin im deutschsprachigen Raum steht noch nicht fest.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.