Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Houston Rockets besiegen Phoenix Suns

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Houston Rockets besiegen Phoenix Suns

Schon von Spielbeginn an wirkten die Phoenix Suns chancenlos gegen die weit überlegenen Besucher aus Houston. Mit 90 Punkten in nur 24 Minuten verpassten die Rockets nur knapp den NBA-Rekord von 1991.

Beim Stand von 45 zu 23 war die Partie praktisch bereits nach dem ersten Viertel entschieden. Den Texanern gelang ein Dreier nach dem anderen gegen die Suns.

Herausragend war erneut die Leistung des Teamleaders der Rockets: James Harden holte 48 Punkte gegen die Suns und führt die NBA mit durchschnittlich fast 32 Punkten pro Spiel an.

Die Partie endete schließlich beim Stand von 142 zu 116.