Autobomben-Anschlag in Kabul: Mindestens drei Tote

Ein zerstörtes Auto in der Stadt Kabul am Samstag
Ein zerstörtes Auto in der Stadt Kabul am Samstag Copyright REUTERS/Mohammad Ismail
Von Christoph Wiesel mit dpa, AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist am Samstagmorgen eine Autobombe explodiert. Mindestens drei Menschen wurden getötet. Die Taliban beanspruchten die Tat für sich.

WERBUNG

Neuer Bombenanschlag in Afghanistan: In der Hauptstadt Kabul ist am Samtagmorgen eine Autobombe explodiert. Dabei seien mindestens drei Menschen getötet und vier weitere verletzt worden, teilte das Gesundheitsministerium mit. Alle Toten sind den Angaben zufolge Zivilisten.

Die radikalislamischen Taliban beanspruchten die Tat für sich. Ziel des Anschlags sei eine britische Sicherheitsfirma gewesen, so ein Sprecher des Innenministeriums. Der Sprengstoff, der in einem Kleinwagen versteckt war, sei aber vorher detoniert.

Trotz erhöhter Sicherheitsvorkehrungen kommt es in Kabul immer wieder zu Anschlägen. Oft sterben dabei auch viele Zivilisten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Neues Erdbeben erschüttert Provinz Herat - UN warnen vor Hungersnot

Wieder schweres Erdbeben in Afghanistan: Erneut Provinz Herat betroffen

Vereinte Nationen schicken Hilfe in Erdbeben-Region Afghanistans