EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Streit zwischen Großbritannien und Russland

Streit zwischen Großbritannien und Russland
Copyright 
Von Isabelle Noack
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der britische Außenminister Boris Johnson hat Russlands Präsidenten Wladimir Putin persönlich für den Giftanschlag von Salisbury verantwortlich gemacht und somit wütende Reaktionen aus Moskau geerntet.

WERBUNG

Der britische Außenminister Boris Johnson hat Russlands Präsidenten Wladimir Putin persönlich für den Giftanschlag von Salisbury verantwortlich gemacht und damit wütende Reaktionen aus Moskau geerntet.

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, kommentierte einen aktuellen Artikel von Johnson kommentiert, in dem er die Präsidentschaftswahlen in Russland und die Vergiftung des russischen Ex-Spion Sergej Skripal miteinander verbunden hat.

„Boris Johnson versucht, die Ehre von Theresa May zu retten, die eine Strafe gegen Russland in Form von Ausweisung russischer Diplomaten verhängt hatte, und das nicht einmal vor dem Abschluss der Ermittlungen, sondern eigentlich noch vor deren Beginn“, schrieb Sacharowa auf Facebook.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russischer Diplomat: "Wie du mir - so ich dir"

Wegen Spionage: Russlands Justiz verurteilt US-Reporter Gershkovich zu 16 Jahren Haft

Putin erlässt Haftbefehl: Nawalnys Witwe reagiert mit Spott