Moskauer Meinungen zu den Ausweisungen

Moskauer Meinungen zu den Ausweisungen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Vor der Kamera äußern mehrere Einwohner der russischen Hauptstadt Unverständnis für die Maßnahmen der westlichen Länder.

WERBUNG

Vor der Kamera zeigen in der russischen Hauptstadt Moskau mehrere Menschen Unverständnis für die Ausweisungen der Diplomaten im Fall von Sergej Skripal.

„Russland hat den doch nicht vergiftet“, sagt ein Mann, „der hat doch in England gelebt, da ist das alles passiert. Warum geben die Russland die Schuld? Mit den Ausweisungen schaden die nur sich selbst, nicht uns."

„Ich bin darüber empört“, meint ein anderer. „Es gibt doch gar keine Beweise. Aber wir werden genauso darauf reagieren, und damit ist alles gut.“

„Das sind doch politische Spielchen“, sagt ein weiterer Moskauer, „jedes Land will sich einen Vorteil verschaffen."

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nawalnys Mutter durfte Leiche sehen: Kreml drängt auf geheime Beerdigung

"Lasst mich endlich meinen Sohn sehen": Nawalnys Mutter zieht vor Gericht

Russland verbietet US-Sender Radio Free Europe/Radio Liberty