Eilmeldung

Eilmeldung

Kim Jong Un erneut zu Besuch in China

Sie lesen gerade:

Kim Jong Un erneut zu Besuch in China

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und Chinas Präsident Xi Jinping
@ Copyright :
Quelle: Xinhua
Schriftgrösse Aa Aa

Wenige Wochen vor dem geplanten Treffen mit US-Präsident Donald Trump ist Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un erneut zu Beratungen nach China gereist und hat damit demonstrativ die Nähe zum Nachbarland gesucht.

Zweites Treffen nach mehreren Jahren "Eiszeit"

Nach Angaben der staatlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua sagte Präsident Xi Jinping Kim Unterstützung für seinen Kurs der Öffnung zu. Kim habe seinerseits die Bereitschaft zu atomarer Abrüstung und vertrauensvollen Beziehungen zu den USA bekräftigt.

Das Treffen in der chinesischen Hafenstadt Dalian war das zweite seit Kims Amtsantritt 2011, das erste hatte im März in Peking stattgefunden. Nach Jahren der frostigen Beziehungen wegen seiner Atom- und Raketentests und der von China als größtem Handelspartner umgesetzten internationalen Sanktionen hatten sich beide Seiten dabei wieder angenähert und eine enge Abstimmung verabredet.

Treffen von Kim und Trump in den nächsten Wochen

Kim Jong Un startete zu Jahresbeginn eine Charmeoffensive.

Anders als Ende März legte Kim diesmal die Strecke aus Pjöngjang dieses Mal offenbar nicht mit einem olivfarbenen Sonderzug zurück, sondern reiste mit dem Flugzeug zurück, wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete.

Am Dienstag trifft sich Chinas Präsident mit US-Präsident Trump. Dabei werde es auch um Nordkorea gehen, twitterte Trump, wo „Beziehungen und Vertrauen aufgebaut“ würden. Ein Treffen zwischen Trump und Kim ist für Ende Mai oder Anfang Juni geplant.