Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Vor Trump-Treffen: Kim Jong Un verjüngt Militärführung

Vor Trump-Treffen: Kim Jong Un verjüngt Militärführung
Copyright
KCNA/via REUTERS/Files
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Rund eine Woche vor dem geplanten Gipfeltreffen zwischen Kim Jong Un und US-Präsident Donald Trump hat der nordkoreanische Machthaber offenbar drei führende Militärs ausgetauscht.

Nordkoreanische Staatsmedien bestätigten, General Kim Su Gil habe den Direktor des militärischen Politbüros, Kim Jong Gak, ersetzt.

Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete unter Berufung auf Geheimdienstkreise, Generalstabschef Ri Myong Su sei von seinem bisherigen Stellvertreter Ri Yong Gil abgelöst worden.

Ferner sei Verteidigungsminister Pak Yong Sik durch den ersten Vizeminister No Kwang Chol ersetzt worden.

Alle drei Amtsnachfolger sollen zum Teil deutlich jünger als ihre Vorgänger sein. Das südkoreanische Vereinigungsministerium zeigte sich von dem Personalwechsel überrascht. Sollte sich dieser bestätigen, halte man den Schritt für ungewöhnlich, hieß es in Seoul.

Beobachter hielten es nicht für ausgeschlossen, daß Kim Jong Un mit den Personalentscheidungen anti-amerikanische Tendenzen innerhalb der nordkoreanischen Armee einen Riegel vorschieben will. Südkoreanischje Medien berichteten, es gebe innerhalb der Führungsebene der nordkoreanischen Streitkräfte Bestrebungen, sich dem diplomatischen Kurs von Kim Jong entgegenzustellen.