Lange Johannisnacht in Porto und Barcelona

Lange Johannisnacht in Porto und Barcelona
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

São João ist der Stadtheilige Portos und wird seit sechs Jahrhunderten mit dem Volksfest geehrt. Es beginnt mit der langen Johannisnacht vom 23. auf den 24. Juni. Auch in Barcelona wird gefeiert.

WERBUNG

Mit Lichtern, Feuern und viel Live Musik haben die Menschen in Porto die traditionelle Johannisnacht gefeiert. Die längste Nacht des Jahres wegen der Sommersonnenwende: Niemand geht ins Bett.

"Bis zur Morgendämmerung geht das Fest", sagt eine ausgelassene Tänzerin. Ob sie viel getanzt habe?"Na klar! Solange die Musik spielt, wird weitergetanzt."

Ebenfalls in Feier- und Selfie-Stimmung: Premierminister António Costa. São João ist der Schutzheilige der nordportugiesischen Stadt und wird seit sechs Jahrhunderten mit dem Volksfest geehrt. Es beginnt mit der langen Johannisnacht vom 23. auf den 24. Juni.

Auch in Barcelona lockte San Juan - oder Sant Joan, wie er auf Katalanisch heißt, die Menschen auf die Straße. In der spanischen Stadt gehören Feuerwerkskörper in der Johannisnacht zur Tradition.

"Es sieht toll aus", sagt eine Touristin. "In den USA ist man mit Feuerwerkskrachern sehr vorsichtig. Hier werden sie einfach herumgeworfen, ganz anders."

Aus sicherer Enterfung betrachten konnte man das Schauspiel am Strand.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hollokö: Wo Frauen und Mädchen an Ostern nicht trocken bleiben...

Ostern 2024: Kaum Touristen in der Via Dolorosa in Jerusalem

1 Mio. Euro Kaution: Vergewaltiger Dani Alves auf freiem Fuß