EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Welches WM-Team hat die meisten im Ausland geborenen Spieler?

Welches WM-Team hat die meisten im Ausland geborenen Spieler?
Copyright 
Von Anastassia Gliadkovskaya
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Fußballer können laut FIFA für jedes Land spielen, für das sie die Nationalität besitzen. So gibt es in manchen Mannschaften bis zu 73 Prozent in einem anderen Land geborene Spieler.

WERBUNG

Nach den Richtlinien der FIFA kann ein Spieler für jedes Land spielen, dessen Staatsangehörigkeit er dauerhaft besitzt. Einzige Bedingung ist, dass er nicht bereits in einem A-Nationalteam gespielt hat.

Es gibt auch Ausnahmeregelungen für Spieler mit mehreren Nationalitäten, die das Land wechseln möchten, sofern sie die Staatsangehörigkeit des Landes besitzen, in das sie wechseln möchten. Sie müssen entweder dort geboren sein, einen biologischen Elternteil oder Großelternteil haben, der auf dem Territorium geboren wurde, oder mindestens zwei Jahre in dem Land gelebt haben.

Hier ist eine Liste aller Nationalmannschaften, die an der FIFA-Weltmeisterschaft 2018 teilnehmen und die im Ausland geborene Spieler in ihren Reihen zählen.

Die deutsche Mannschaft hat keinen im Ausland geborenen Spieler. Die Spieler des marokkanischen Teams dagegen sind zu 73,9 Prozent im Ausland zur Welt gekommen - die meisten von ihnen in Frankreich.

euronews

Liveblog zur WM

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kuss-Skandal: 65.000 Euro Kaution vor Prozess gegen Spaniens Ex- Fußball-Präsident Rubiales

Brigitte Macron im Video mit Aya Nakamura und ihr Mann spielt für sie Fußball

Korruptionsvorwürfe: Spaniens Ex-Verbandschef Rubiales festgenommen