Russische Motorradgang baut Basis in Slowakei und bedroht Journalisten

Russische Motorradgang baut Basis in Slowakei und bedroht Journalisten
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Kritiker sehen in dem Auftreten der Gang in mehreren Ländern Europas russische Propagandabemühungen.

WERBUNG

Die russische Motorrad-Gang Night Wolves hat offenbar eine Basis in der Slowakei gegründet. Der US-amerikanische Auslandssender RFE/RL berichtet, die Biker hätten sich in einer ehemaligen Militärbasis in Dolna Krupa 60 Kilometer vor Prag niedergelassen. Offenbar soll der Ort in ein patriotisches Militärmuseum umgewandelt werden.

Die Night Wolves sind eine Gruppe von Nationalisten, die dem russischen Präsidenten Wladimir Putin nahestehen. Bei Filmaufnahmen versuchten mutmaßliche Gangmitglieder, Journalisten von RFE/RL einzuschüchtern. Einer von ihnen drohte, eine Waffe zu holen.

Die Night Wolves versuchen immer wieder, in Südosteuropa Fuß Präsenz zu zeigen. Anlässlich der Feierlichkeiten zum Ende des Zweiten Weltkriegs kamen Mitglieder des Motorradclubs in die tschechische Hauptstadt Prag. Kritiker sehen in dem Auftritt russische Propaganda.

Auch die neue Basis in der Slowakei hat Proteste hervorgerufen. In einer Petition wird die Politik aufgefordert, Aktivitäten des Clubs in der Region zu unterbinden.

Weitere Informationen

Bericht von RFE/RL

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Moto GP in Valencia: Reihenweise Regenstürze

Hauptthema Putin: Roberta Metsola bei GLOBSEC 2023 in Bratislava

108 Dollar Entschädigung: Hunderte protestieren nach Flut in Orsk