Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Überraschung im Urlaubsparadies: Opposition feiert Sieg von Ibrahim Mohamed Solih (54)

Überraschung im Urlaubsparadies: Opposition feiert Sieg von Ibrahim Mohamed Solih (54)
Copyright
REUTERS/Ashwa Faheem
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Auf den Malediven feiern die Anhänger des Oppositionskandidaten Ibrahim Mohamed Solih, der überraschend die Präsidentenwahl gewonnen hat. Es war mit einem Sieg des mit harter Hand regierenden Amtsinhaber Abdulla Yameen gerechnet worden. Offenbar kam der Präsident aber nur auf 42 Prozent der Stimmen.

REUTERS/Ashwa Faheem
Ibrahim Mohamed SolihREUTERS/Ashwa Faheem

Wahlsieger Solih erklärte: "Das ist ein Moment der Freude, ein Moment der Hoffnung, ein historischer Moment. Ich rufe Präsident Yameen dazu auf, den Willen des Volkes zu respektieren und sofort mit einer friedlichen Machtübergabe - wie sie die Verfassung vorsieht - zu beginnen."

Solih hatte im Wahlkampf den etwa 350.000 Einwohnern des Inselstaats im Indischen Ozean versprochen, gegen Korruption auf den Malediven vorzugehen.

Bis vor einem halben Jahr herrschte in dem Urlaubsparadies der Ausnahmezustand. Das Auswärtige Amt rät Touristen, nicht in die Hauptstadt Malé zu reisen.

Trotz der Anordnung eines Gerichts waren inhaftierte Oppositionspolitiker in den vergangenen Monaten nicht freigelassen worden.