Eilmeldung

Eilmeldung

Tote an der Grenze zum Gazastreifen

Sie lesen gerade:

Tote an der Grenze zum Gazastreifen

Tote an der Grenze zum Gazastreifen
Schriftgrösse Aa Aa

An der Grenze zwischen Israel und dem Gaza-Streifen hat es erneut heftige Zusammenstöße zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften gegeben. Nach palästinensischen Angaben wurden sieben Menschen erschossen, darunter auch zwei Jugendliche im Alter von 12 und 14 Jahren.

Nach Angaben der israelischen Armee hatten sich rund 20.000 Palästinenser am Grenzzaun versammelt und Brandsätze sowie Steine auf israelische Soldaten geworfen. Israel habe daraufhin zwei Angriffe geflogen.

Neben den Getöteten hätten Dutzende weitere Palästinenser Schussverletzungen davongetragen, heißt es aus dem Gesundheitsministerium in Gaza. Insgesamt gebe es mehr als 500 Verletzte.

Seit dem Frühjahr hat es an der Grenze zum Gazastreifen mehrere heftige Konfrontationen gegeben. Knapp 200 Menschen sollen dabei ihr Leben verloren haben, unter ihnen auch ein israelischer Soldat.

Israel blockiert die Grenze zum Gazastreifen, in dem die radikale Hamas die Macht besitzt. Viele Palästinenser fordern von Israel ein Ende der Blockade. Sie wollen in die frühere Heimat ihrer Familien zurück, auf die andere Seite des Grenzzauns.