Eilmeldung

Eilmeldung

Lissabon: Plastikmüll im Museum

Sie lesen gerade:

Lissabon: Plastikmüll im Museum

Lissabon: Plastikmüll im Museum
Schriftgrösse Aa Aa

Lissabons neues Museum für Kunst, Architektur und Technologie öffnet seine Türen mit einer Ausstellung über Plastikmüll. Die Installation "Over Flow" des japanischen Künstlers Tadashi Kawamata beschäftigt sich mit Fragen der globalen Ökologie und des Tourismus. 8 Monate hat es gedauert, bis die drei Tonnen Müll zu der Installation verarbeitet waren. Das Plastik wurde mit der Hilfe von Freiwilligen aus dem Meer gefischt..

Tadashi Kawamatas:

"Das ganze Material kommt von den Küsten Portugals, rund hundert Kilometer von Lissabon entfernt. Das ist der Müll, den wir gefunden haben."

Simão Acciaiolo, Brigada do Mar:

"Wir als Gesellschaft müssen anfangen zu begreifen, dass wir in der Lage sein sollten, mindestens einmal im Jahr unsere Küste zu reinigen. Besonders den Müll, der den Strand erreicht. WIr müssen auch über andere Materialien nachdenken einfacher zu recyceln sind. "

Flaschen, Verpackungen, Fischernetze. Aus der Sicht der Besucher ist die Wasseroberfläche ein einziger Müllteppich. Eine Installation, die zum Nachdenken anregen soll. "Over Flow" ist noch bis zum 1. April 2019 zu sehen.

Mehr dazu Cult