EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Mutmaßlicher Marinowa-Mörder in Stade gefasst

Mutmaßlicher Marinowa-Mörder in Stade gefasst
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zielfahnder nahmen den 20-jährigen Tatverdächtigen in der niedersächsischen Stadt fest. Die bulgarischen Behörden hatten den entscheidenden Hinweis gegeben.

WERBUNG

Der mutmaßliche Mörder der bulgarischen Fernsehmoderatorin Viktoria Marinowa ist in Deutschland festgenommen worden. Zielfahnder fassten Severin K. in Stade im nördlichen Niedersachsen. Die bulgarischen Behörden hatten ihren Kollegen in Deutschland den entscheidenen Hinweis zum Aufenthaltsort des 20-Jährigen.

"Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir keinen Beweis, dass der Mord mit ihrer beruflichen Tätigkeit in Zusammenhang steht. Die Festnahme des mutmaßlichen Mörders bedeutet nicht, dass wir nicht alle möglichen Hypothesen weiterverfolgen werden", so der bulgarische Generalstaatsanwalt Sotir Zatsarow.

Der mordverdächtige Severin K. ist polizeibekannt, gegen ihn ist ein Verfahren wegen Urkundenfälschung anhängig. Marinowas Leiche war am Samstag in einer Grünanlage in der Stadt Russe aufgefunden worden. Die Obduktion ergab, dass die 30-Jährige vergewaltigt und erwürgt wurde. Marinowa war für den bulgarischen Sender TVN tätig.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ermordete TV-Moderatorin Marinowa beigesetzt

Deutsche Polizei hat EM-Fans nicht zum Cannabis-Konsum aufgefordert

Scholz geht mit neuer Härte gegen irreguläre Migration vor - mit Absichtserklärungen