Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei weitet offenbar Spionage in Deutschland deutlich aus

Sie lesen gerade:

Türkei weitet offenbar Spionage in Deutschland deutlich aus

Symbobild Spionage
@ Copyright :
CC0 / Msporch via Pixabay
Schriftgrösse Aa Aa

Türkei spioniert verstärkt in Deutschland

Der türkische Geheimdienst MIT wird in Deutschland offenbar immer aktiver. Das hat die Bundesregierung laut Welt und Tagesspiegel auf Anfragen von FDP und Linkspartei mitgeteilt.

Die türkischen Agenten hätten es in Deutschland vor allem auf Oppositionelle und auf deutsche Behörden abgesehen, heißt es.

So standen in den vergangenen zehn Jahren Organisationen wie die verbotene Kurdische Arbeiterpartei PKK oder die DHKP-C im Visier türkischer Spione, ebenso Anhänger des Erdogan-Gegners Fethulla Gülen.

Vor allem nach dem misslungenen Putsch 2016 haben die MIT-Aktivitäten in Deutschland zugenommen.

Derzeit gibt es den Berichten zufolge 23 Verfahren gegen mutmaßliche MIT-Agenten in Deutschland. 17 davon stammen allein aus dem vergangenen und dem laufenden Jahr.

Regierung fürchtet: Türkei will deutsche Behörden infiltrieren

Daneben fürchtet die deutsche Regierung, dass der MIT versucht, deutsche Behörden zu infiltrieren.

Mitarbeiter von Einrichtungen wie dem BND, Verfassungsschutz oder Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wurden vom Innenministerium inzwischen vor möglichen MIT-Aktivitäten gewarnt.

Bundesweit soll es bisher 100 Anwerbeversuche durch den türkischen Dienst gegeben haben. Diese seien allerdings nicht erfolgreich gewesen.