Eilmeldung

Londons berühmtester Demonstrant: "Mister Stop Brexit" gibt nicht auf

Londons berühmtester Demonstrant: "Mister Stop Brexit" gibt nicht auf
Schriftgrösse Aa Aa

"Stop Brexit!" Steve Bray wird nicht müde, diese Forderung immer und immer wieder durch Westminster zu brüllen. Seit über einem Jahr zieht der 49-Jährige an fast jedem Sitzungstag vor das britische Parlament. Mit riesiger EU-Fahne und farblich passendem „Stop-Brexit“-Hut.

Vor den Kameras der großen Fernsehsender tauchte der Brite schon öfter auf als manch Abgeordneter. Bray ist sich sicher: Der EU-Austritt seines Landes kann noch gestoppt werden: "Ich will, dass die Menschen anfangen, nachzudenken. Auch die, die nicht in den sozialen Medien unterwegs sind. Ich will, dass die Leute in ihren Städten und Dörfern sehen, dass es Menschen gibt, die gegen dieses Chaos, in dem wir uns befinden, aufstehen. Wir können den Brexit aufhalten."

Brays Auftritte sorgen für heiße Diskussionen. Er solle sich nicht lächerlich machen, sagen Brexit-Befürworter. Davor habe er keine Angst, kontert Bray. Die britische Regierung sei noch viel peinlicher als er.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.