Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei: Razzien nach Haftbefehlen gegen 216 weitere Militärs

Türkei: Razzien nach Haftbefehlen gegen 216 weitere Militärs
Schriftgrösse Aa Aa

In der Türkei hat die Staatsanwaltschaft in Istanbul Haftbefehle gegen 216 weitere Militärangehörige in Zusammenhang mit dem Putschversuch von Juli 2016 erlassen. Das gab die Nachrichtenagentur Anadolu bekannt.

In der Nacht zum Freitag wurde nach Angaben der Zeitung "Hürriyet" zahlreiche Razzien durchgeführt.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Verdächtigen vor, Anhänger des Prediger Fethullah Gülen zu sein, der in den USA lebt und von der türkischen Regierung für den Putschversuch gegen Präsident Recep Tayyip Erdogan verantwortlich gemacht wird.

In mehreren Verhaftungswellen waren schon zuvor Tausende Armeemitglieder festgenommen.

Am Donnerstag hatte Erdogan erklärt, die Türkei werde weitere Maßnahmen einleiten, um das Finanzierungssystem von Gülen im Ausland lahmzulegen.

Nach offiziellen Angaben von Mitte November wurden seit 2016 etwa 218.000 Menschen in der Türkei wegen des Putschversuchs festgenommen. Fast 17.000 wurden inzwischen verurteilt. Mehr als 140.000 Türken wurden aus dem Staatsdienst entlassen.