Eilmeldung

Eilmeldung

Streit um Mauer: Längster "Shutdown" der Geschichte

Streit um Mauer: Längster "Shutdown" der Geschichte
@ Copyright :
Reuters
Schriftgrösse Aa Aa

Der Shutdown in den USA ist seit Mitternacht der längste der Geschichte. Die Regierungsgeschäfte stehen teilweise still, weil Präsident Donald Trump sich mit den Demokraten um die Mauer streitet. Die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi sagte, man warte jetzt auf einen Schritt des Präsidenten.

Unterdessen sind rund 800.000 Regierungsmitarbeiter ohne Bezahlung oder im Zwangsurlaub. In mehreren Städten gingen die Betroffenen auf die Straße: "Wir wollen arbeiten" stand auf den Plakaten.

Am Flughafen in Miami musste ein Terminal schließen, weil nicht genügend Mitarbeiter des Sicherheits- und Transportministeriums da waren.

Wohltätigkeitsorganisationen, die von Spenden Essen für die Armen anbieten, - wie hier die Food Bank of the Rockies - gaben an, dass viele der zwangsbeurlaubten Regierungsmitarbeiter zum ersten Mal zu ihnen gekommen seien.

Trump weigert sich, ein Haushaltsgesetz zu unterschreiben, das kein Geld für die Mauer zu Mexiko vorsieht.

Trump besteht auf Mauer