EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Seit 2004 gesucht: Camorra-Mitglied beim Pasta-Essen verhaftet

Seit 2004 gesucht: Camorra-Mitglied beim Pasta-Essen verhaftet
Copyright عکس از شبکه رای ایتالیا
Copyright عکس از شبکه رای ایتالیا
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Marco Di Lauro ist ein Sohn des in Haft sitzenden Camorra-Chefs Paolo Di Mauro. Jetzt sitzen alle vier Söhne im Gefängnis. Ihr Klan kontrolliert den Drogenhandel in Neapel.

WERBUNG

Fahnder in Neapel haben Italiens zweitmeistgesuchten Verbrecher verhaftet. Marco Di Lauro wurde nach Polizeiangaben beim Pasta-Essen in einer Wohnung der Hafenstadt überrascht. Damit sind alle vier Söhne des Camorra-Anführers Paolo Di Mauro in Haft. An dem Großeinsatz waren 150 Sicherheitskräfte beteiligt.

Marco Di Lauro war im Jahr 2004 untergetaucht. Sein Familienclan kontrolliert den Drogenhandel in Neapel. Bei der Ankunft Marco Di Lauros im Polizeihauptquartier von Neapel gab es stehenden Applaus von Ermittlern. Innenminister Matteo Salvini lobte den Fahndungserfolg als "sehr wichtige Operation". Kriminellen dürfe "keine Atempause" gewährt werden.

Klan-Chef Paolo Di Mauro verbüßt seit 2005 eine dreißigjährige Haftstrafe. Vor und nach seiner Festnahme gab es einen blutigen Machtkampf, bei dem mindestens 130 Menschen getötet wurden.

Meistgesuchter Verbrecher Italiens ist der sizilianische Mafiaboss Messina Denaro.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Weltpastatag: Blick nach Rom und Athen

World Pasta Day: Es ist angerichtet

Cosa-Nostra-Boss Mineo (80) in Palermo festgenommen