Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Seit 2004 gesucht: Camorra-Mitglied beim Pasta-Essen verhaftet

Seit 2004 gesucht: Camorra-Mitglied beim Pasta-Essen verhaftet
Copyright
عکس از شبکه رای ایتالیا
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Fahnder in Neapel haben Italiens zweitmeistgesuchten Verbrecher verhaftet. Marco Di Lauro wurde nach Polizeiangaben beim Pasta-Essen in einer Wohnung der Hafenstadt überrascht. Damit sind alle vier Söhne des Camorra-Anführers Paolo Di Mauro in Haft. An dem Großeinsatz waren 150 Sicherheitskräfte beteiligt.

Marco Di Lauro war im Jahr 2004 untergetaucht. Sein Familienclan kontrolliert den Drogenhandel in Neapel. Bei der Ankunft Marco Di Lauros im Polizeihauptquartier von Neapel gab es stehenden Applaus von Ermittlern. Innenminister Matteo Salvini lobte den Fahndungserfolg als "sehr wichtige Operation". Kriminellen dürfe "keine Atempause" gewährt werden.

Klan-Chef Paolo Di Mauro verbüßt seit 2005 eine dreißigjährige Haftstrafe. Vor und nach seiner Festnahme gab es einen blutigen Machtkampf, bei dem mindestens 130 Menschen getötet wurden.

Meistgesuchter Verbrecher Italiens ist der sizilianische Mafiaboss Messina Denaro.