Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Irans Präsident Rohani startet ersten Staatsbesuch im Irak

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit dpa, afp
euronews_icons_loading
Irans Präsident Rohani startet ersten Staatsbesuch im Irak

Der iranische Präsident Hassan Rohani ist zu seinem ersten Staatsbesuch im Irak eingetroffen. Er wird von mehreren Ministern, dem Zentralbankchef und von einer großen Wirtschaftsdelegation begleitet.

"Historischer" erster Besuch

Ziel des dreitägigen Besuchs ist, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu vertiefen. Irans Außenminister Mohamed Dschawad Sarif sprach von einem "historischen" Schritt. Irak und Iran sind enge Handelspartner. Doch einfach ist ihre politisches Beziehung nicht. Die Länder führten in den 80er Jahren Krieg gegeneinander.

Rohani wettert gegen USA

Washington sieht die Annäherung nicht gern und fordern Bagdad auf, die Zusammenarbeit mit Teheran zu verringern. Kurz vor seiner Abreise bezeichnete Rohani die USA als „Aggressorland“, das in der ganzen Region verachtet würde.