EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Irans Präsident Rohani startet ersten Staatsbesuch im Irak

Irans Präsident Rohani startet ersten Staatsbesuch im Irak
Copyright 
Von Euronews mit dpa, afp
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die USA sehen die Annäherung zwischen Irak und Iran nicht gern. Kurz vor seiner Abreise bezeichnete Rohani die USA als „Aggressorland“, das in der ganzen Region verachtet werde.

WERBUNG

Der iranische Präsident Hassan Rohani ist zu seinem ersten Staatsbesuch im Irak eingetroffen. Er wird von mehreren Ministern, dem Zentralbankchef und von einer großen Wirtschaftsdelegation begleitet.

"Historischer" erster Besuch

Ziel des dreitägigen Besuchs ist, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu vertiefen. Irans Außenminister Mohamed Dschawad Sarif sprach von einem "historischen" Schritt. Irak und Iran sind enge Handelspartner. Doch einfach ist ihre politisches Beziehung nicht. Die Länder führten in den 80er Jahren Krieg gegeneinander.

Rohani wettert gegen USA

Washington sieht die Annäherung nicht gern und fordern Bagdad auf, die Zusammenarbeit mit Teheran zu verringern. Kurz vor seiner Abreise bezeichnete Rohani die USA als „Aggressorland“, das in der ganzen Region verachtet würde.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bis zu 15 Jahre Strafe: Irak verabschiedet Anti-LGBTQ+-Gesetz

Luftangriff auf pro-iranische Miliz im Irak

Erste US-Vergeltungsschläge nach Angriff auf Stützpunkt in Jordanien