EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Über 40 Tote durch Explosion in Industriepark

Über 40 Tote durch Explosion in Industriepark
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In der ostchinesischen Stadt Yancheng sind durch eine Explosion in einer Fabrik für Pestizide Dutzende Menschen ums Leben gekommen.

WERBUNG

Durch eine gewaltige Explosion in einem Industriepark im Osten Chinas sind über 40 Menschen getötet und hunderte weitere verletzt worden.

Die Druckwelle beschädigte auch Gebäudefassaden in der Umgebung des Geländes in der Staft Yancheng. Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, die Explosion sei durch ein Feuer in einer Fabrik für Pestizide ausgelöst worden.

Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Die insgesamt mehr als 640 Verletzten wurden in sechzehn Kliniken der Provinz Jiangsu versorgt. Dutzende Patienten sollen sich in einem kritischen Zustand befinden.

Unter den Opfern sind laut Xinhua zahlreiche Anwohner. Sogar in mehreren Kilometern Entfernung vom Unglücksort seien Fenster zersprungen.

Zahlreiche Wohnhäuser, Autos und eine Schule in der Gegend seien massiv beschädigt worden. Tausende Arbeiter und Anwohner des Industrieparks wurden evakuiert. Es handelt sich um das folgenschwerste Industrie-Unglück in China seit mehreren Jahren.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Pakt mit dem Drachen: Triest wird Chinas Einfallstor

Verkürzte Ausbildungszeit: China klont den "Sherlock Holmes unter den Polizeihunden"

Peking verkündet niedrigstes Wirtschaftswachstum seit 30 Jahren