EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Von Astana zu Nursultan: Demonstranten festgenommen

Von Astana zu Nursultan: Demonstranten festgenommen
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Kasachstans Hauptstadt wird laut Beschluss des Parlaments nach dem bisherigen Präsidenten Nursultan Nasarbajew benannt. Bei Protesten gegen diesen Entschluss kam es zu Festnahmen.

WERBUNG

In Kasachstan sind mehrere Menschen festgenommen worden, die gegen die Umbenennung der Hauptstadt Astana in Nursultan demonstrierten.

Die Namensänderung zu Ehren von Nursultan Nasarbajew, der am Dienstag nach fast 30-jähriger Amtszeit als Staatspräsident zurückgetreten war, wurde von beiden Parlamentskammern beschlossen. Die Abstimmung über die Umbenennung war auf Vorschlag von Nasarbajews Nachfolger Kassym-Schomart Tokajew zustandegekommen. Seit 1998 trug die Stadt den Namen Astana, was auf kasachisch Hauptstadt bedeutet.

Trotz seines Rücktritts als Staatsoberhaupt behält Nasarbajew als Vorsitzender der Regierungspartei Nur Otan sowie als Vorsitzender des nationalen Sicherheitsrates politischen Einfluss.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nasarbajew: Rücktritt nach 30 Jahren Amtszeit

Kasachstan auf dem Weg in die "digitale Seidenstraße"

Vor Olympia 2024: Anti-Terror-Übung bei der französischen und spanischen Polizei